Abluftreinigung für die Industrie

Katalytische Nachverbrennung (KNV)



Verbrennung, d.h. Oxidation der Schadstoffe in einem Katalysator unter Zufuhr von Brennstoffen oder selbstbrennend (autotherm); durch Katalysator kann Brennstoffeinsatz reduziert werden

Möglichkeit zur Wärmerückgewinnung durch Vorwärmung des Abluftstroms durch rekuperative Wärmeüberträger

  • Haupteinsatzgebiet: Minderung der VOC-Emissionen
  • Geeignet für VOC-Beladung: bis 5 gC/Nm³
  • VOC-Abscheidungsgrad: bis zu 99,8%
  • Geeignet für Abluftvolumenstrom: bis 100.000 Nm³/h
  • geringere NOx- Emissionen (vgl. mit TNV & RNV)
  • autothermer Betrieb möglich (Konzentrationen über 1-3 gC/Nm³)
  • beschränkter Anwendungsbereich (Katalysatorgifte)
  • zusätzliche CO-, CO2-Emissionen (evtl. Nachbehandlung notwendig)
  • hohe Investitionskosten für Katalysatoren